warning icon

Die Leythe-Schule

Die Leythe-Schule

Die Leythe-Schule ist eine zweizügige Grundschule in Gelsenkirchen-Erle. Hier be-grüßen ein Team aus Lehrkräften mit u. a. sonder¬pädagogischem Wissen sowie eine Sozialpädagogin die neuen Kinder. Diese Vielfalt an Professionen ermöglicht eine individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler, die mit eigenen Voraussetzun-gen, aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichen Lernmöglichkeiten in der Schule lernen und sich im Schulalltag wohlfühlen wollen. In unserer Internationalen–Förder-Klasse (IFÖ) werden Kinder, die verschiedenen Ländern kommen und noch kein oder nur wenig Deutsch sprechen, unterrichtet.

Die Herausforderungen des digitalen Unterrichts nehmen wir gerne an und setzen die neuen Möglichkeiten in Unterricht und Förderung zunehmend um. Neben den vielfältigen Fördermöglichkeiten im Unterricht, in der OGS und der Verlässlichen Schule bietet die Schule Silentien und Lernförderung an. Die Kinder können an Pro-jekten mit bildenden Künstlern und Musikern der Musikschule teilnehmen. Seit 2010 ist die Leythe-Schule auch JeKi-Schule (Jedem Kind ein Instrument). In der 1. Klasse findet wöchentlicher Unterricht durch eine Lehrerin der Musikschule statt. Später können die Kinder am Instrumentalunterricht oder am Chor teilnehmen

In den Pausen sorgt der große Schulhof mit einer Bauminsel, einem Spielplatz mit vielen Möglichkeiten körperliche Geschicklichkeit zu trainieren und einer Torwand für ausreichende Bewegungsmöglichkeiten. Zudem stehen den Kindern viele kleine Pausenspielzeuge zur Verfügung.

Die Leythe-Schule arbeitet eng mit der Gesamtschule Erle und der Stadtteilbibliothek in Erle zusammen. Der aktive Förderverein und das Engagement der Eltern ermög-licht der Schule ein lebendiges Zusammenleben, die Durchführung einer Zirkuswo-che alle vier Jahre und die Umsetzung des Obstprojektes an drei Tagen in der Wo-che. So kann die Schule ein Bewusstsein für eine gesunde Lebensführung und ein tragendes soziales Klima vermitteln
.